Und dann war da noch…

…der Einsatz „Epileptischer Anfall auf Straße“ mit Notarzt und RTW. Als wir an der angegebenen Straßenecke eintrafen, stand dort ein Mann an die Hauswand gelehnt. Wir fragten ihn, ob er uns gerufen hätte, wir würden einen Patienten mit Krampfanfall suchen.

Da schien ihm die Sache etwas peinlich und er meinte, dass wir wohl ihn selbst suchen würden: Er habe gerade einen fürchterlichen Oberschenkel- Krampf gehabt, wobei er von einigen Jugendlichen von der anderen Straßenseite beobachtet wurde. Diese riefen ihm sofort zu, ob sie helfen könnten, und was denn überhaupt passiert wäre. Als der Mann ihnen zurückrief, er hätte gerade einen heftigen Krampf im Bein, gingen die hilfsbereiten Halbstarken weiter- jedoch nicht, ohne die Feuerwehr anzurufen: „Hier braucht ein Mann dringend einen Rettungswagen, der hat gerade aufgeschrien und hat einen Krampfanfall!“

-Notarzt abbestellt, Einsatzende.

Advertisements

Über firefox05c

Firefighter, Kittyowner, Bagpipeplayer. Querulant. Manchmal bissig, aber im Großen und Ganzen handzahm. Die Themen hier: Feuerwehr - Rettungsdienst - Alltag .
Dieser Beitrag wurde unter Feuerwehr und Rettungsdienst abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s