Smartphone oder nicht, das ist hier die Frage…

Jahaaaa, nachdem sich der Vodafonist nicht mehr gemeldet hat (siehe unten!), ist für uns eigentlich klar, dass die Ehe mit Vodafon zum nächsten Termin geschieden wird. Geht ja fast so einfach wie mit Frauen. Bei einem Neuabschluss (oder auch bei einer Verlängerung mit den hoffentlich entgegengebrachten Zugeständnissen) gibt es dann als Hab-Dich-Lieb- Gimmik ja eine neue Digitaltrommel dazu. Und da beginnt mein Dilemma: Was will ich denn nun? Modernes Smartphone oder Oldschool- Quatschkästchen?

Eigentlich halte ich von Smartphones nicht so viel. Man kann zwar fast alles (außer Zehnägel schneiden und Kochwäsche) damit machen, hat dafür aber ein Ding in der Hand, das nicht mehr so einfach in der Tasche unterzubringen ist. Zum Vergleich: Momentan besitze ich noch ein Samsung- Klapphandy in der Größe einer Garagen- Fernbedienung. Für den Dienst äußerst praktisch: Das Ding verschwindet in der vorderen Tasche, stört nicht beim Sitzen, ist eben weg.

Ein Smartphone braucht ein möglichst fußballfeldgroßes Display, damit ich es ohne weitere technische Hilfen bequem lesen und alle Funktionen ordentlich nutzen kann. Dadurch passt der Fummelklotz dann aber nicht mehr in die Hosentasche. Also in die Gürteltasche rein. Die wiederum passt dann aber nicht mehr unter die Schutzkleidung, weil genau im Gürtelbereich der Sicherheitsgurt (der bei meiner BF noch getragen wird) und der Bauchgurt des Atemschutzgerätes PSS100 (mit dem breiten Gurt) getragen wird. Dann müsste die Tasche ab. Das Klingelding liegt dann wiederum aber einsam und schwer verängstigt im LF rum. Weil wir auch Einsätze in- sagen wir mal- weniger privilegierten Wohngegenden haben, ist das wahrscheinlich jedes mal ein Gefühl, als wenn man sein Kind zum ersten Mal alleine zur Schule schickt. Über die A40.

In die Gesäßtasche? Und dann immer rausfummeln, wenn man sich hinsetzt? Auf der Wache und zu Hause geht das vielleicht noch. Aber mit der Überhose? *mööp*

Balgtasche an der Seite? Bei meinem Glück stoße ich schon in der ersten Schicht gegen irgendwas spitzes (nein, nicht die Putzfrau!!), und das Display ist verstorben.

Alternativ: Das alte Handy als 2.- Handy. Aber mal ehrlich: Ich kaufe doch kein neues Dingen, um dann das alte weiter zu benutzen?? Man hat doch keinen Porsche, um dann mit der Linie 103 zu fahren!!!

Außerdem sehe ich bei my Bonnie, dass so ein Smartphone schon fast wie eine 2. Beziehung sein kann. Das wäre in diesem Haushalt dann insgesamt eine Fünfer-Kiste. Wenn man die Katze mitzählt. Zu unübersichtlich.

Also das Gimmik- Phone verkaufen und das alte behalten? – Aber ich könnte mit einem Smartphone endlich auch unterwegs twittern… *seufz*

Ich glaube, jemand sollte ganz dringend ein Smartphone mit klappbarem Touchpad rausbringen…

Advertisements

Über firefox05c

Firefighter, Kittyowner, Bagpipeplayer. Querulant. Manchmal bissig, aber im Großen und Ganzen handzahm. Die Themen hier: Feuerwehr - Rettungsdienst - Alltag .
Dieser Beitrag wurde unter Privat abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s