Einsatzgefahren

Wenn der feuerwehrfremde Bürger von „Gefahren bei der Feuerwehr“ hört, denken viele an Szenen wie bei „Backdraft“: Helden stürzen durch brennende Dächer, werden von Balken erschlagen, bekämpfen schwer verletzt die Flammenhölle, in der sie eingeschlossen wurden, bis die Kameraden kommen, um sie zu retten. So weit der Mythos.

Die Realität sieht da etwas anders aus. Da werden Feuerwehrleute beim Abstreuen von Ölspuren angefahren, legen sich beim Dienstsport heftig aufs Maul, und die Hauptunfallursache bei der Feuerwehr ist laut FUK: Umknicken mit dem Fuß. Wie spektakulär…

Mich hat es ebenfalls schon mehrfach erwischt. Bereits 3 Mal habe ich mich beim Fußballspiel im Dienstsport verletzt. Daher spiele ich kein Fußball mehr. Bin eben zu blöd dafür. Dann laufe ich lieber in der Halle in die Runde. Jedesmal verletzte ich mich übrigens ohne Fremdeinwirkung, daher war es nicht einmal ein „echter“ Dienstunfall im Sinne der Kasse!

Ein weiteres Mal musste ich mich nach einer Übung krank schreiben lassen: Ich bin nicht ohne Zwischenfälle über einen Gullideckel gekommen. Die Sau hat mich festgehalten. Bestimmt.

Wieso ich gerade jetzt darüber schreibe? – Nun ja, es hat mich wieder mal daniedergerafft. Dieses Mal durch den Rettungsdienst: Vorgestern haben wir „Omma mit viiiiel Krank Bauch“ gefahren. Angeblich hatte sie schlechten Käse gegessen, sagte der Sohn. Bauchkrämpfe, Übelkeit, flotter Hans. Also ab ins Krankenhaus.

Tja, und seit heute Morgen habe ich plötzlich selbst einen „Sitzungs- Marathon“. Magen- Darm- Virus. War wohl doch kein schlechter Käse. So’n Käse.

Vermeidbarer Schlauch- Salat

Es ist, wie so oft: Was uns für Gefahren beim Innenangriff erwarten, wird uns bis zum Erbrechen eingehämmert. Aber wie man z.B. Schläuche so verlegt, dass sich keiner beim Überqueren kugelt, interessiert kaum jemanden. Und im Rettungsdienst ist nicht immer der Besoffene nach einer Schlägerei die Gefahr. Da wird ein gestandener Mann auch schon mal von einer 55kg- Oma auf die Matte geschickt. Oder besser: Auf den Balken.

Und über die sonstigen „versteckten Gefahren bei der Feuerwehr“ kann ich mir jetzt ausgiebig bei meinen häufigen Audienzen im Porzellanzimmer Gedanken machen.

Nachtrag: Der Kollege hat sich nach der abschließenden Diagnose der betreffenden Patientin nochmal erkundigt. Sie hatte tatsächlich Noro- Virus. Damit wäre ich also auch durch…


Advertisements

Über firefox05c

Firefighter, Kittyowner, Bagpipeplayer. Querulant. Manchmal bissig, aber im Großen und Ganzen handzahm. Die Themen hier: Feuerwehr - Rettungsdienst - Alltag .
Dieser Beitrag wurde unter Feuerwehr und Rettungsdienst abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Einsatzgefahren

  1. Frollein Ronja schreibt:

    Gute Besserung !
    Scheint ja momentan die Runde zu machen….

  2. rettungsdienstblog schreibt:

    Gute Besserung und Erholung!
    Man ist leider nie gegen sowas gefeit, auch wenn wir im RettD, so sagt man jedenfalls, ein besseres Immunsystem haben als Otto-Normalverbraucher…..passiert. Genauso wie du zu 95% MRSA-positiv bist….ist leider so…

    Gute Besserung
    RDBlog

  3. Tjaja, Noro ist momentan wieder total in 🙂
    Netterweise ist es ja dann auch meistens so, dass die Einsatzmeldung ganz anders lautet, du bis auf Handschuhe ungeschützt Patientenkontakt hast und dann im Laufe der Anamneseerhebung erfährst, dass der Patient Magen-Darm oder so hat. Hätte man das vorher gewusst …

    Gute Besserung!

  4. souly schreibt:

    geil ist auch immer wieder „aaaaach, ihr bringt omma meyer, wie schööön, seid mir nich böse aber die fass ich so gerade mal nich an, bringt die doch schonmal hinter in die isolation….“ – ?!?!?! – „ja clostridien, ne…“ und auf der einweisung steht „exsikkose“ … na feinen dank auch 😀

  5. Mr. Gaunt schreibt:

    Gute Besserung!

  6. petrahannover schreibt:

    Na dann: gute Besserung!!
    Und solltest Du ne neue Schüssel gebrauchen : wir haben so viele am Lager, wir verkaufen die sogar *lol*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s