Der Spaßkegel

Auf der Suche nach Feuerlöschern Produkten aus Schlauch Freizeitzubehör bei einem hier aus Gründen der Schleichwerbung nicht zu nennenden Kaufhaus, in dem man die Ware gegen Höchstgebot erstehen kann, stolperte ich im Halbschlaf über einen Verkehrsleitkegel. Also ehr so virtuell. Dieser war zusammenfaltbar auf die Höhe des Standfußes und wurde mit aufsteckbarem Blinklicht in einer Tasche geliefert. Mit aufsteckbarem Blinklicht! Für etwa 5 Euronen plus Versand, noch ohne Gebot. Da habe ich dann mehr so aus Reflex (der Höhlenmensch meines Über- Ichs grunzte nur „Haben!“) auf „Bieten!“ geklickt. Und dann aus einem Ordnungsfimmel heraus auch noch auf „Bestätigen“. Da bin ich ganz einfach Opfer meines Beamten- daseins geworden. Wer A sagt, muss ja auch B sagen. Außerdem wird dieses Ding, dieses Gadget für jeden freiwilligen Feuerlöscher, ja bestimmt auch noch andere Liebhaber finden.

Dachte ich mir. Denn wer A sagt, muss noch lange nicht auch B sagen- er kann auch erkennen, dass A falsch war…

So vergaß ich dann erst einmal den schönen, bunten Kegel und surfte weiter gedankenlos über gebrauchte Wasserfässer auf Anhängern, Funkgeräte, Feuerlöschdosen, Kettensägen und Jeanshosen…

Jetzt hatte ich aber, um bei einem möglichen Geschäft meinem Augenstern auch mal ein paar Bewertungen zuschuhstern zu können, Mausis Account dazu benutzt. Und die erlebte am nächsten Tag beim Checken ihrer Mails eine Überraschung:

Zu spät. Sie ist sauer...

*finstere Miene aufsetz*: „Duhuuu, Schatziiii? Was hast du denn da ersteigert?“

Jetzt hatte ich ein Problem. Brühend- heiß fiel mir der Kegel wieder ein. Wieder erwarten war ich anscheinend weltweit exclusiv der einzige Interessent für dieses High- Tec- Produkt im leuchtenden Rot gewesen. Mit zwei Reflexstreifen. Und Blinkebirne. Toll. Und ich hatte mir natürlich noch nicht überlegt, wie ich ihr das Dings verkaufe. Konnte ja nicht ahnen, dass sonst keiner bietet! WER SOLL DENN DAS BITTE AHNEN?? Es wird doch sonst jeder Mist dort verkauft!!!

„Äh… ja… – Was steht denn da?“ fragte ich, betont gelangweilt auf den Fernseher schauend. “ ‚Herzlichen Glückwunsch… Verkehrskegel…‘ –  Was willst du mit einem Verkehrskegel??!?“ Ihre Blicke durchbohrten mich strafend.

„Äh… Schatzi… Also, du hast mich doch lieb, nicht? Äh… das war also vielleicht mehr ein Versehen… Ich konnte doch nicht…“ , stammelte ich, bevor ich mich fing und doch noch zu alter Höchstform auflief: „Also, der Kegel ist Faltbar, passt prima in meinen Kofferraum! Und da ist sogar eine Warnleuchte bei, für insgesamt nur 11 Teuro! Den kann man dann zusätzlich zum Absichern nehmen, jetzt so im Winter! Und wenn ich dann  mal was am Auto mache, habe ich ja immer Schiss, dass mir einer über die Beine fährt, wenn ich da so drunter liege! Da kann ich den dann so hinstellen!“

„Natürlich. So hinstellen. Zum Warndreieck. Du hast ja auch nur zwei im Auto! Reicht das nicht?? Spinnst du eigentlich? – Wieso bietest du überhaupt auf so einen Quatsch, wenn du das nicht kaufen willst?“„Ja, ich konnte doch nicht ahnen…“„Wenn ich das jetzt gemacht hätte, wäre Holland in Not! Als wenn du nicht schon genug von so ’nem Kram hast!“, prasselte es auf mich nieder.

„Aber der ist doch toll! Den kann man zusammenfalten! Und kostet doch nicht so viel! Nur 5 Eumel plus Versand! (klingt billiger als 11 Euro…) Weißt du noch, auf der Interschutz? Alle neuen Fahrzeuge sind jetzt mit den Faltbaren ausgestattet! Nimmt doch auch nicht viel Platz weg…“ , versuchte ich es nochmal.

„Was! Willst! Du ! Damit!?!“

Da isser. Der Spaßkegel...

Tja. Verloren. Alle noch so vernünftigen Argumente, warum ich unbedingt so ein Sicherungs- Ding im Auto brauche, warum eigentlich jeder einen, nein, besser zwei, haben sollte, warum es ein super – Schnäppchen war (dass man die Kegel für den gleichen Preis auch „sofort-kaufen“ kann, hatte ich ihr natürlich nicht gesagt), fielen auf unfruchtaren Boden, quasi mentalen Beton. Da ging nichts meiner rhetorischen Saat auf, da war sie nicht zu überzeugen. Sie war etwas angefressen. Salz aufs Feuer (oder Öl in die Wunden?…) streuten noch die „lieben“ Kollegen über Twitter, die belustigt mutmaßten, ich wäre schon dabei, mir mein persönliches Löschfahrzeug zusammenzukaufen. Na danke auch…

Nun gut, ich habe ihr dann abends ein Bad eingelassen, den Abendbrot- Tisch gedeckt, sie das Fernsehprogramm ihrer Wahl schauen lassen, und sie war irgendwann darüber hinweg. Auch Frauen lassen sich einwickeln.

Doch immer, wenn gerade Gras über eine Sache gewachsen ist, kommt irgendein Kamel, um es wieder abzufressen. Dieses Mal drei Tage später in Gestalt eines DHL- Menschen. Und mit dem Empfang des Päckchens war auch Mausis finstere Miene wieder da.

Das "Versehen" in voller Lebensgröße

„Dein Sch…- Kegel ist da.“ – „Gib! Gib! Wo? Zeig her!“ – „Nö. Such selbst.“ Na super, Ostern oder was? Frauen sind grausam: Erst faltet sie mich ähnlich dem Kegel zusammen, wiegt mich drei Tage in der Sicherheit, dass sie mir verziehen hat, und jetzt quält sie mich! Schnell war das Paket gefunden und ausgepackt. Katze hatte ihre Freude am Verpackungsmaterial, ich am Kegel, und unser gemeinsames Abendessen wurde vom romantischen roten Blinken des Verkehrsleitkegels begleitet. Und beim anschließenden Wischen der Küche habe ich natürlich damit die nass- glatten Fliesen abgesichert. Sicher ist sicher. Männer halt.

Jetzt liegt der Kegel im Kofferraum. Bin ja gespannt, wann ich ihn das erste Mal in freier Wildbahn einsetzen kann. Spätestens dann sollte auch mein Schatz einsehen, dass man so einen Apparat unbedingt braucht.

Hoffe ich. Und bis dahin werde ich eben mit der Katze kuscheln, wenn mir nachts auf dem Sofa kalt wird…

Advertisements

Über firefox05c

Firefighter, Kittyowner, Bagpipeplayer. Querulant. Manchmal bissig, aber im Großen und Ganzen handzahm. Die Themen hier: Feuerwehr - Rettungsdienst - Alltag .
Dieser Beitrag wurde unter Privat abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

19 Antworten zu Der Spaßkegel

  1. Hermione schreibt:

    Ich wär ja immer noch dafür, den Kegel als Weihnachtsbaumspitze zu benutzen. 😀

  2. petrahannover schreibt:

    Wie Du schon sagtest: es wird doch jeder Mist gekauft! ;-))))
    Vielleicht hättest Du es ihr auch als Nikolausgeschenk präsentieren können…

  3. leckermojito schreibt:

    Sensationell Lustig.

    Ich habe mal aus so einer Aktion 8 leicht defekte Suchscheinwerfer erworben. Fürs Auto. Zigarettenanzünder. Super Teile welche jetzt im Keller alt werden 😉

  4. Morpheus schreibt:

    Ich hab so ein Ding + 2 Warndreiecke im Auto und konnte dieses Team schon sage und schreibe NULL mal nutzen…
    Irgendwie hab ich das Gefühl wenn man was brauch hat man es nicht und wenn man es hat oxidiert es vor sich hin, da man keine Gelengenheit mehr findet es zu nutzen…

  5. Ohres schreibt:

    Es soll ja Leute geben, die sich für hochmodernes Sicherheits-Equipment nicht begeistern lassen 🙂

  6. sst89 schreibt:

    Wir haben 5 von diesen Teilen in unserem HvO (Helfer vor Ort, auch bekannt als First Responder). Mit Blinkteilen. Und der Kegel blinkt selber auch noch 🙂 Schicke Teile 🙂

  7. delfinstern schreibt:

    Ich kann mir richtig den Tonfall vorstellen, irgendwie kommt mir das bekannt vor 🙂 Super Geschichte, genial geschrieben. Danke, du hast den Abend gerettet.

  8. Zum Glück bin ich da nicht so anfällig für, sowas zu kaufen 🙂 Aber wieder klasse geschrieben 🙂

  9. Merlyn112 schreibt:

    Sehr schöne Geschichte! Hoffe der Gebrauch des Spaßkegels bleibt Dir erspart. 😉

    • firefox05c schreibt:

      Nun gut, wie ich schon schrub: Wenn ich etwas am Auto mache, findet die Veranstaltung mangels Garage oft am Straßenrand statt (dort habe ich u.a. sogar schon eine Zylinderkopf- Dichtung gewechselt!). Damit man mir dann nicht über die Füße fährt, kann ich das Hütchen ja zukünftig aufstellen… 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s