Und dann war da noch …

… die gut gemeinte Vollsperrung der Autobahn wegen eines umgestürzten Baumes:

Der Baumstamm lag nach einem Sturm kurz vor einer Ausfahrt quer über der rechten Spur. Die linke war aber noch frei, der Verkehr quetschte sich leidlich daran vorbei. Da hatten die eintreffenden Beamten der Autobahnpolizei eine an sich gute Idee: Die beiden sperrten kurzerhand die Bahn ganz und beauftragten ihre Leitstelle, unserer Zentrale mitzuteilen, dass wir von der nahen Ausfahrt aus gegen die Fahrtrichtung auffahren könnten, um schneller am Ort zu sein.

Leider ist diese Info in der Polizeileitstelle anscheinend auf irgend einem PostIt- Zettelchen gelandet, der jetzt wohl unter dem Schuh des Disponenten klebt: Unsere Leitstelle bekam jedenfalls keine Info darüber. So mussten wir uns von hinten durch den mittlerweile etwas längeren Stau quälen, der sich auch noch auf einem Abschnitt ohne Standstreifen befand.  Dementsprechend lange dauerte es, bis sich die Trucker, Weihnachtsmänner und Sonntagsfahrer an die Seite sortiert hatten, bis wir endlich durch waren. Vorne angekommen, waren die Polizisten etwas irritiert, dass wir aus der „richtigen“ Richtung kamen. Wo sie es sich doch so schön ausgedacht hatten! Aber wie das so ist in einer Meldekette: Je mehr Menschen mitspielen müssen, desto ehr fällt irgendwo einer aus. Und dann ist „gut gemeint“  oft das Gegenteil von „gut gemacht“. Aber hinterher haben es alle natürlich schon vorher gewusst… 😉

Advertisements

Über firefox05c

Firefighter, Kittyowner, Bagpipeplayer. Querulant. Manchmal bissig, aber im Großen und Ganzen handzahm. Die Themen hier: Feuerwehr - Rettungsdienst - Alltag .
Dieser Beitrag wurde unter Feuerwehr und Rettungsdienst abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Und dann war da noch …

  1. ToWi schreibt:

    Wobei das ja ziemlich klar eine Fehlleistung in der Leitstelle bei der Pol oder bei euch war.
    Die Udl vor Ort haben es nicht nur gut gemeint sondern auch gut gemacht. Naja, sie hätten per Handy eure Leitstelle direkt informieren können, aber eigentlich sollte man sich ja auf die Zentralen verlassen können….

    • firefox05c schreibt:

      Tja, im Nachhinein ließ sich nicht mehr feststellen, welche der Leitstellen ihr Wissen für sich behalten hat. Unsere LST hat zwar auf Nachfrage gesagt, sie hätten nichts davon gewusst, aber der Disponent ist ja nicht alleine in der LST gewesen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s