Und dann war da noch…

…der Techniker einer Umspann- Station:

Ich sollte für eine Überprüfung einen Termin mit dem Herren ausmachen, der eine Umspannstation des hiesigen Stromversorgers betreute. Hierzu hatte man mir die Nummer eines Firmanhandys gegeben.

Als ich dort um 8.15Uhr anrief, wurde ich nach etwa fünf mal Klingeln weggedrückt. „Naja“, dachte ich, „viel zu tun, oder eine Umleitung, die nicht sofort schaltet… muss ich es später halt noch einmal versuchen.“ Um halb zehn wählte ich noch einmal die Dienstnummer vom Techniker. Er nahm dieses Mal auch tatsächlich nach dem dritten Klingeln ab.

„Guten Morgen, Feuerwehr“, meldete ich mich,  „Herr Firefox am Apparat. Ich möchte mit Ihnen einen Termin für die jährliche Überprüfung auf Ihrem Betriebsgelände ausmachen. – Sie betreuen doch die Anlage in der Hafenstraße?“ Am anderen Ende raschelte es kurz. „Hallo? Ich kann Sie nicht hören. Hallo?“ Dann hörte ich, wie er tief atmete. Und während ich noch überlegte, ob er jetzt einfach unhöflicherweise wortlos seinen Terminkalender rauskramte, fing er langsam an, lieblich zu schnarchen! Anscheinend hatte er eine harte Nacht und war noch nicht aufgestanden…

Morgens, halb zehn, in Deutschland. XD

Advertisements

Über firefox05c

Firefighter, Kittyowner, Bagpipeplayer. Querulant. Manchmal bissig, aber im Großen und Ganzen handzahm. Die Themen hier: Feuerwehr - Rettungsdienst - Alltag .
Dieser Beitrag wurde unter Feuerwehr und Rettungsdienst abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Und dann war da noch…

  1. Nobelix schreibt:

    Oh ja, was gibt es Schöneres. Wobei ich als Techniker wahrscheinlich sofort hellwach gewesen wäre, wenn sich an meinem Diensthandy jemand mit „Feuerwehr“ meldet. In der Regel heißt das ja nichts gutes, würde ich mal vermuten…

  2. AJ schreibt:

    Um halb zehn eingeschlafen? Beim Stichwort „Feuerwehr“ wär ich auch sofort wach aber egal ;P Und nach einer harten Nacht (es muss ja nicht unbedingt arbeit gewesen sein…) würde ich auch um halb zehn einschlafen 🙂

  3. Conny schreibt:

    Und da sag nochmal einer, Männer könnten nicht mehrere Dinge gleichzeitig 😉 Also echt jetzt mal 😉

    • firefox05c schreibt:

      Ja, genau! – Nur an anderen Stellen hakt es manchmal: Kaugummi kauen und auf den Bus warten ist z.B. bei manchen sehr kritisch. Entweder verpasst man(n) den Bus oder verschluckt das Kaugummi…

      • Conny schreibt:

        Ja, also DAS ist ja auch eine Frage der Koordination 😉 Das ist ja nochmal ne ganz andere Liga 😉

        Lachende Grüße,
        Conny

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s