Knatschkästen gesucht!

mobil1-1Es gibt für alles Leute, die so etwas sammeln. Auf dem Feuerwehr- und Sanitätssektor sind das meistens Ausrüstungsgegenstände oder Schutzkleidung, der eine oder andere stellt sich auch schon mal ein LF8 – Opel Blitz in die Küche. Je nachdem, wie viel Platz man gerade in der Bude hat.

Lötstellenfetischisten finden das alles etwas zu profan: So eine pofelige Dienstmütze im Regal macht für Elektronik- Freaks eben nicht viel her. Also sammeln sie lieber Funkgeräte! Da kann man wenigstens dran herumfummeln.

FS-KW-EckeIhr glaubt, da gibt es nicht so viel? „Ja, wir hatten da mal so einen großen, grünen Kasten mit viele Knöppe dran, damit konnte man auf „Relais“- Stellung den Funkverkehr platt machen. Also, wenn man nicht gerade in einem Funkloch stand. Dann gab es noch die kleineren schwarzen Rauschgeneratoren, tja, und mit dem digitalen Fummelkasten von heute hat es sich doch auch schon…“, werde jetzt einige denken. Aber es gibt  eine derartige Masse verschiedener Geräte, dass man damit ganze Regale füllen kann! Und, ihr glaubt es nicht: Klaus hat es gemacht.

wanzen-stasiSeine Sammlung an Einsatzelektronik ist so umfangreich, dass seine Frau sie schon aus der Wohnung verbannt hat und er sich einen eigenen Raum dafür besorgen musste. Mittlerweile liegen in seinen Regalen, die man nach Absprache sogar besichtigen kann, über 80 Knatschkästen, die bis 60 Jahre alt sind. Darunter sind auch echte Schätzchen, von den ersten BOS- Mobiltelefonen mit Kabeltrommel und enormen „Knochen“ bis hin zum kleinen, modernen Funkmelder. Selbst einen Streifzug durch die STASI- Technik gibt es zu sehen .
Im Netz hat er unter klaus-paffenholz.de  auch einige Webseiten erstellt, auf denen nicht nur die Regale zu sehen sind, sondern zu jedem einzelnen Gerät auch technische Informationen und ein Blick in die Geschichte des BOS- Funkes zusammengetragen wurde. Die Fotos in diesem Artikel stammen übrigens von seiner Seite.

Ihm fehlen allerdings noch ein paar geschichtlich wichtige Geräte. Da in diesen Jahren bei der Umstellung auf Digitalfunk bestimmt irgendwo der eine oder andere gesuchte Wellengenerator ausgemustert wird, hat Klaus die Hoffnung, dass sich hier ein Leser herumtreibt, der in seiner Feuerwehr so ein Gerät vor dem Schrott retten kann. Die Geräte müssen nicht einmal funktionsfähig sein. Also fragt doch mal bei eurer Wehr, ob ihr einen begeisterten Sammler nicht ein wenig unterstützen könnt!

mobil1Gesucht werden vornehmlich die Geräte FuG 8b und 9c, sowie die Fug 10b, 11b und 13b, die hier und da bestimmt noch in älteren Fahrzeugen in Gebrauch sind oder sowieso schon irgendwo auf dem Speicher liegen, weil der alte WF sich nicht von ihnen trennen konnte..

Ich denke, da es nicht so wahnsinnig viele Sammlungen auf diesem Gebiet gibt, kann man dem Klaus ruhig mal unter die Arme greifen. Denn in größeren Sammlungen und Museen zum Thema „Feuerwehr“ findet sich zwar auch das eine oder andere Kommunikationsmittel wieder, was sowieso zu irgendeinem Fahrzeug gehört oder im Rahmen der allgemeinen Entwicklungsgeschichte der Löschknechtorganisation vorgestellt wird. Aber für eine so umfangreiche Sammlung dieser speziellen Sparte bleibt meist einfach zu wenig Platz in einer allgemeinen Sammlung.

Und wenn jetzt noch jemand vorspricht, der bei einer Wachsanierung womöglich einen ganzen Funktisch mit tausend Knöppe locker machen konnte, kann Klaus bestimmt auch noch den Schlüpper wechseln! Also schaut mal nach und meldet euch bei ihm.

Advertisements

Über firefox05c

Firefighter, Kittyowner, Bagpipeplayer. Querulant. Manchmal bissig, aber im Großen und Ganzen handzahm. Die Themen hier: Feuerwehr - Rettungsdienst - Alltag .
Dieser Beitrag wurde unter Feuerwehr und Rettungsdienst abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s