Zugeflogen: Paul.

  • 2016-03-14 11.48.36Das ist Paul. Nach seiner Rücken- OP, bei der ich seine Stimme entfernen musste.

Beim Rosenmontags-Ersatz- Gedöhns in D’Dorf wurde er mir womöglich in gedankenlosem Aktionismus an die Kappe gewemst. Nachdem es dann bei mir wieder hell wurde und ich gerade gucken konnte, hob ich ihn vom Boden auf und steckte ihn zunächst in die Tasche. Später bei einem Kaffee im Gastraum eines örtlichen Brötchendealers untersuchte ich Paul etwas genauer. Im Inneren dieses fernöstlichen Erzeugnisses befand sich ein kleines, rätselhaftes Kästchen, dessen Sinn ich erst vermutete, später bei einer Sektion bestätigt bekam: Eine Stimme!

Das Innere der Stimme: Durch die obere Feder sollte wohl beim Schütteln ein Geräusch ausgelöst werden.

Das Innere der Stimme: Durch die obere Feder sollte wohl beim Schütteln ein Geräusch ausgelöst werden.

Wie sich noch später bei einer Operation herausfand, war diese aber wahrscheinlich schon seit 1993 defekt: Die Batterien ausgelaufen, der kleine Lautsprecher verrostet, ein haardünnes Lautsprecherkabel war abgerissen.

Ich versuchte bei der Operation an der offenen Stimme mit großem Engagement und einem noch größeren Lötkolben, zumindest diesen Fehler zu beheben, um irgendwann mal vor dem Replantieren neue Batterien zu besorgen: Zwecklos.

2016-03-14 13.53.27

bei der Gerätekontrolle

So nähte ich Pauls Rücken wieder zu. Zwar stumm, aber recht munter, darf er mich also eine Weile weiter begleiten. Vielleicht werde ich demnächst das eine oder andere Symbolbild mit ihm machen. Das lockert etwas auf. Allerdings bräuchte er dann einen Arbeitsanzug. Immerhin hat er mir schon eifrig bei der Fahrzeugübernahme geholfen. Oder ich werde ihn verschicken. Vielleicht an Leser, die mir dann ein oder zwei Urlaubsfotos von ihm mailen, bevor sie Paul wieder nach Hause schicken. Besuche bei anderen Feuerwehren, THW, Rettungsdiensten, Schulen, Partys, Arbeitsstellen, Vaters Bierbauch … es gibt ja so viel zu sehen! Oder er kommt einfach in den Schrank neben die Tigerente und den Stick des Drummers der Chilli Pipers. Mal sehen.

PS: Ich habe für Paul ein eigenes Blog eingerichtet, weil es sonst hier vielleicht etwas unübersichtlich wird. Trotzdem werdet ihr ihn hier ab und zu treffen!

Sein Blog findet ihr unter

paulderaffe.wordpress.com !

Advertisements

Über firefox05c

Firefighter, Kittyowner, Bagpipeplayer. Querulant. Manchmal bissig, aber im Großen und Ganzen handzahm. Die Themen hier: Feuerwehr - Rettungsdienst - Alltag .
Dieser Beitrag wurde unter Privat abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

14 Antworten zu Zugeflogen: Paul.

  1. morpheus02 schreibt:

    Ich fände die Idee mit dem Reisenden Paul interessant.

    • firefox05c schreibt:

      Ich denke, er wird die erste Zeit bei mir bleiben, um ein paar nette Fotos für das Blog zu machen. Und wegen der Schutzkleidung müsste ich mir mal Gedanken machen …

      • Leonhard schreibt:

        Ich würd ihm liebend gern ne Nomex nähen! Oder ne PBI Gold? xD

      • florianessen112 schreibt:

        Wie schaut es aus mit einer schicken Uniform? Ich würde gerne (Auf eigene Kosten) eine Ausgehuniform und eine Nomex/PBI anfertigen. Würde sogar vorbei schauen, um den kleinen zur Maßnahme abzuholen.

      • firefox05c schreibt:

        Danke für das Angebot, aber Paul hat mittlerweile eine Nomexjacke. – Aber bei der Gelegenheit: Du nähst auch mit Nomex u.ä.?

  2. Daniel schreibt:

    Biete den Urlaubsort Altusried im schönen Allgäu

  3. BRC_MEDIC schreibt:

    Tschuldige wenn es Werbung fuer jmd anders ist, aber ein Londoner Paramedic hat auch sowas:
    http://www.facebook.com/group.php?gid=120049041379981

  4. taschenameise schreibt:

    Na herzlich Willkommen Paul 🙂
    Wer weiß, vielleicht fängt er auch irgendwann an zu sprechen. Und zu tippen (was es nur noch schlimmer macht…)

  5. Frank schreibt:

    Für nen Kurzurlaub bei einer ostfriesischen Schwerpunktfeuerwehr is er doch sicher zu haben 😉

  6. Mr. Gaunt schreibt:

    Was Paul wohl schon alles erlebt hat? Die Konstruktion der Stimme sieht ja wirklich etwas älter aus, er selbst wirkt aber noch sehr fit. Hoffentlich wird er nicht vermisst.
    Ich selbst finde Stofftiere sehr wichtig, da hängen so unglaublich viele Emotionen dran. Die ganz wichtigen Bettgefährten aus der Kindheit die einen so oft getröstet haben, das erste selbstersparte Stofftier meiner Mutter, die Geschenke von lieben Menschen, aber auch die Stofftiere die sich schon länger gut verstaut in der Kiste zusammenkuscheln.
    Daher bin ich immer traurig wenn jemand ein Stofftier loswerden möchte und könnte eigentlich ganz Ebay leerkaufen. Gerade vor Kurzem habe ich auf dem Recyclinghof einen neuen Mitbewohner mitgenommen. Der sass da so im Regen an der Müllpresse und da habe ich das Personal gefragt, ob er ein Maskottchen ist oder ein neues Zuhause sucht. Es war letzteres, er hatte es damit gefunden.

    Viel Spass Paul in deinem neuen Zuhause und auf Tour.

  7. ZürichUrlaubFürPaul schreibt:

    Ich biete Paul auch gerne ein paar schöne Tage in Zürich an. Ich bin zwar nicht im RD tätig, neue berufliche Imressionen kann ich daher nicht unbedingt bieten – aber einen Urlaub braucht er doch auch mal.

    Vielleicht als kleinen Interessenverstärker: Ich glaube Pauls neuer Schichtführer (der Firefox) und ich haben ein (oder zwie, je nach dem wie man es sieht) interessante Paralleleln, wenn ich hier richtig kombiniert habe 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s