Spaß am Telefon, die Zweite

Manche Telefongespräche sind peinlich. Manchmal sofort, manchmal aber auch erst später. Und wenn man Pech hat, kann man auch noch ein Bein durch die moderne Technik gestellt bekommen – und ein Scherz geht nach hinten los.   🙂

„Meine“ Seite:

Wir fuhren mit dem RTW nach einem Transport gerade wieder in Richtung Wache, als das Diensthandy klingelte. Am Rohr meldete sich unsere Notärztin: „Hallo! Karina hier. Wo seid ihr?“ – „Fast an der Wache. Wir kommen gerade vom Einsatz zurück“, meinte ich. „Wir sind gleich da. Warum?“ Sie antwortete etwas albern: „Ich wollte euch nachfordern, zum Einsatz im Domgrill. Da sind ein paar verbrannte Patienten, die abgeholt werden wollen.“ Die Ausdrucksweise und das gespielt wichtige ließen mich schnell darauf kommen, dass hier kein echter Einsatz vorlag, also fragte ich sie: „Aha. Und was gibts da nun für uns einzusammeln?“ Sie löste die Sache auf: „Nein, kein Einsatz. Ich wollte nur fragen, ob wir euch etwas zu Essen mitbringen sollen.“ Bevor ich eskalierte, hakte ich sicherheitshalber noch einmal nach: „Wo seid ihr? In welchem Imbiß?“ – „Im Domgrill. Gleich neben der Sparkasse.“ Hatte ich also richtig gehört. Es konnte also losgehen, Feuer frei: „Was? In der Bude? Aus dem Laden will ich nichts. Der Typ da hat mich mal beschissen: Hat mir ein Weizenbrötchen mit Schweinefrikadelle als ‚Hamburger‘ verkauft. Und versalzen war das Ding auch noch. Nö, lass mal. Nicht noch einmal, da gehe ich nicht mehr hin.“ Auf der anderen Seite klang ihre Stimme nun etwas hektisch und kurz angebunden: „Naja, okay, okay, schon gut. Ich wollte ja nur mal fragen. Tschüß, bis dann!“ Ich legte das Telefon weg, Sache erledigt.

Später, als die Notärztin mit dem Schnellfutter aus der Frittenschmiede kam, erzählte sie mir

„ihre“ Seite:

screenshot_2016-09-19-17-12-31

An die möglichen Konsequenzen denken!

„Wollen wir den Jungs vom RTW auch etwas mitbringen?“, fragte sie ihren Fahrer, als sie im Öltempel vor der Theke standen. Der Hakenkoch („kannze abhaken…“) säbelte hinter dem Thresen am toten Tier am Spieß herum. Der Ärztechauffeur nickte: „Klar. Die haben bestimmt noch nichts gegessen.“ Sie wählte also die Nummer unseres Diensthandys. Plötzlich hatte sie eine grandiose Idee: „Hömma, die verarschen wir mal. Ich fordere die zum Notfall nach! Ein Essens- Notfall. Hihi! Mal sehen, ob die darauf reinfallen.“ Der Imbißschnitzler, der es mithörte, grinste und säbelte. Frau Doktor hatte jetzt allerdings noch eine weitere „grandiose“ Idee: „Ich stelle mal auf Freisprechen! Hahaha! Dann könnt ihr das mithören.“  Sie hielt das Telefon weit vor sich. Die Verbindung stand, es tutete. Für alle Gäste und den Sternekoch vernehmbar. Was dann kam, könnt ihr euch ausmalen. Der Frikadellendompteur war jedenfalls nicht begeistert.

Ich denke, irgendwo zwischen „Schweinefrikadelle“ und „Nö, lass mal“ hatte sie es geschafft, den Lautsprecher panisch wieder abzuschalten … Nach ein paar Bemerkungen, dass ich doch sowieso blöd sei und keine Ahnung von gutem Essen hätte, nahmen die beiden ihre Bestellung und verließen mit eingezogenen Köpfen besagten Gourmet- Tempel. Als ich der Gelehrten später noch etwas ausführlicher begründete, warum ich um den Laden einen Bogen machte, war sie allerdings froh, dass das Telefongespräch nicht noch länger gedauert hatte. Dort essen möchte sie seit dem aber auch nicht mehr.

Es hat schon seinen Grund, dass es verboten ist, Telefongespräche heimlich durch Dritte mithören zu lassen! 🙂

 

Advertisements

Über firefox05c

Firefighter, Kittyowner, Bagpipeplayer. Querulant. Manchmal bissig, aber im Großen und Ganzen handzahm. Die Themen hier: Feuerwehr - Rettungsdienst - Alltag .
Dieser Beitrag wurde unter Feuerwehr und Rettungsdienst abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Spaß am Telefon, die Zweite

  1. Micha schreibt:

    hihihi, wie geil……ich lieg vor lachen unterm Sofa….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s