Zylinder befummeln


Beim Stöbern in diversen Internet- Kramläden stolperte ich über ein kleines, schwarzes Täschchen, welches im virtuellen Regal feilgeboten wurde. Darin: Kleine Häkchen und seltsam befräste Federstahl- Werkzeuge, mit denen man in Schlössern herumstochern kann: Ein Lockpicking- Set für Einsteiger! Ob das etwas für mich war? Immerhin machte es mir auch im Dienst Spaß, in die dummen Gesichter der Nachbarn zu schauen, wenn ich bei „Hilfloser Person hinter Tür“ in Sekunden mit einem einfachen Draht die Falle im eingeschnappten Schloss aufdrückte und die Tür einfach ohne Zerstörungen den Weg freigab. Weiterlesen

Advertisements
Veröffentlicht unter Privat | Verschlagwortet mit , , | 2 Kommentare

Du weißt, dass du Blaulicht- geschädigt bist, …


… wenn du zu Haus Sofakissen aus Nomex hast. Mit Reflexband. 😉

Veröffentlicht unter Feuerwehr und Rettungsdienst | Verschlagwortet mit , | 2 Kommentare

Nasenfaktor


Etwa ein Drittel meiner Dienste findet mit dem Rettungsbomber statt. So auch in dieser Schicht, als kurz nach dem Frühstück die Fernsteuerung des Arbeitgebers rappelte: „Mit Notarzt: KiTa Rumpelstielzchen, Kind mit Fremdkörper in der Nase“, teilte das Display mit. Die Meldung ärgerte mich etwas. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Feuerwehr und Rettungsdienst | Verschlagwortet mit | 9 Kommentare

Der befreite Heiland


Hinweis: Kirchenfans könnten vielleicht schon mal einen Entspannungs- Tee ansetzen.

In einer Ecke meines Wohnzimmers ist, wie in vielen anderen Wohnzimmern auch, eine kleine Ahnengalerie aufgehängt: Die Großeltern meiner Angetrauten im besten Alter (also, die abgebildeten Großeltern), und, weil ich von meinen Großeltern keine Portraitfotos besitze, ersatzweise ein Bild von Karl Ranseier. RTL- Gucker der 90er werden sich daran erinnern, dass er ebenfalls verstorben ist. Er eignet sich daher hervorragend als Platzhalter. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Privat | Verschlagwortet mit , | 17 Kommentare

Und dann war da noch …


… die drohende Gefahr aus einem Busch:

Auf der Rückfahrt von einem Einsatz „Türöffnung“ klingelten unsere Pager am Gürtel gleich noch mal: Wir bekamen eine „kleine technische Hilfeleistung“ von der Leitstelle übermittelt. Kurz nachdem unser Anstaltsleiter über Funk per Tastendruck die Einsatzübernahme gesendet hatte, klingelte das Diensthandy. Die Leitstelle erklärte die näheren Umstände: „Die Anfrage kam über die Polizei. Dort hatte sich jemand gemeldet, der im Stadtpark war. Der sagte, dass da wohl irgendjemand etwas in einen Baum gehängt hat, und der Melder hat nun Bedenken, dass es einem Passanten auf den Kopf fallen könnte.“ Weiterlesen

Veröffentlicht unter Feuerwehr und Rettungsdienst | Verschlagwortet mit , , | 3 Kommentare

Man weiß es besser.


An der Decke der Fahrzeughalle balgten sich Tröpfchen. Sie balgten sich so lange, bis einige herunterfielen. Das Gedränge an der Decke wurde trotzdem immer mehr, und die zänkischen Tröpfchen stürzten irgendwann zu hunderten herab auf den Hallenboden. Dieses Schauspiel dauerte immer etwa eine Stunde in wechselnder Intensität, bis sich ein Pfützchen in der Fahrzeughalle bildete. Dann war plötzlich für den Rest des Tages wieder alles trocken. Bis es wieder irgendwann von vorne anfing. Wir rätselten. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Feuerwehr und Rettungsdienst | Verschlagwortet mit , | 4 Kommentare

Du weißt, dass Du Blaulicht- geschädigt bist, …


… wenn du dich im Baumarkt für jedes Angebot von Erste-Hilfe-Material, Feuerlöschern, KFZ- Warnlampen und ähnlichem brennend interessierst, obwohl du bereits bestens mit all diesem Zeug ausgestattet bist.

Veröffentlicht unter Feuerwehr und Rettungsdienst | Verschlagwortet mit | 11 Kommentare