Alle Jahre wieder …


… wird der Soundtrack von „Stalingrad“ neu eingespielt. Während einige sich der Ballerei aber aus den verschiedensten Gründen entsagen, campieren andere schon am Morgen des 27.12. bei den Sprengstoff- Dealern, um ja um Mitternacht zum Verkaufsstart die Ersten am Munitionsstand zu sein. Wie auch immer, den Gesetzen der Wahrscheinlichkeit nach ist eigentlich immer jemand in der direkten Nachbarschaft, der chemische Pülverchen per pyro-Rückstoß in die Luft befördert oder seine Baller-Batterie Modell „Enschede Inferno 2000“ als Barrikade auf die Fahrbahn schiebt. Darum ein paar Dinge zur Erinnerung: Weiterlesen

Advertisements
Veröffentlicht unter Privat | 6 Kommentare

Mitteilungsbedürfnis


Abends um halb elf wurden wir alarmiert, um einen Hausbesuch zu machen: „Dornfelder Straße 4, dort Wasser aus Heizung, 7. OG“, quäkte es nach dem Aufflammen des Lichtes aus der Wand. Wir gingen geordnet zum Löschbomber. Bei so einer Meldung macht natürlich niemand einen Hechtsprung ins Treppenauge, um Zeit zu sparen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Feuerwehr und Rettungsdienst | Verschlagwortet mit | 11 Kommentare

Verkehrsunfall mit Aufklärungsgespräch


Das Abendprogramm auf der Wache begann gerade über das Medien- Endgerät zu flimmern, soeben hatte ich mich meiner Stiefel unter der roten Rettungsdienst- Hose entledigt. Als hätte die Leitstelle eine Kamera in unserem Aufenthaltsraum installiert, klingelten die Brüllwürfel: „Rettungseinsatz, Stuttgarter Straße 14, Blutung nach GV“, war auf dem Kästchen zu lesen. Ich schmunzelte und bemerkte in Richtung meines Kollegen Jens: „Der hat sich bestimmt vertippt. Das sollte wahrscheinlich „KV“, also Körperverletzung, heißen.“ Weiterlesen

Veröffentlicht unter Feuerwehr und Rettungsdienst | Verschlagwortet mit , | 8 Kommentare

Zylinder befummeln


Beim Stöbern in diversen Internet- Kramläden stolperte ich über ein kleines, schwarzes Täschchen, welches im virtuellen Regal feilgeboten wurde. Darin: Kleine Häkchen und seltsam befräste Federstahl- Werkzeuge, mit denen man in Schlössern herumstochern kann: Ein Lockpicking- Set für Einsteiger! Ob das etwas für mich war? Immerhin machte es mir auch im Dienst Spaß, in die dummen Gesichter der Nachbarn zu schauen, wenn ich bei „Hilfloser Person hinter Tür“ in Sekunden mit einem einfachen Draht die Falle im eingeschnappten Schloss aufdrückte und die Tür einfach ohne Zerstörungen den Weg freigab. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Privat | Verschlagwortet mit , , | 4 Kommentare

Du weißt, dass du Blaulicht- geschädigt bist, …


… wenn du zu Haus Sofakissen aus Nomex hast. Mit Reflexband. 😉

Veröffentlicht unter Feuerwehr und Rettungsdienst | Verschlagwortet mit , | 5 Kommentare

Nasenfaktor


Etwa ein Drittel meiner Dienste findet mit dem Rettungsbomber statt. So auch in dieser Schicht, als kurz nach dem Frühstück die Fernsteuerung des Arbeitgebers rappelte: „Mit Notarzt: KiTa Rumpelstielzchen, Kind mit Fremdkörper in der Nase“, teilte das Display mit. Die Meldung ärgerte mich etwas. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Feuerwehr und Rettungsdienst | Verschlagwortet mit | 9 Kommentare

Der befreite Heiland


Hinweis: Kirchenfans könnten vielleicht schon mal einen Entspannungs- Tee ansetzen.

In einer Ecke meines Wohnzimmers ist, wie in vielen anderen Wohnzimmern auch, eine kleine Ahnengalerie aufgehängt: Die Großeltern meiner Angetrauten im besten Alter (also, die abgebildeten Großeltern), und, weil ich von meinen Großeltern keine Portraitfotos besitze, ersatzweise ein Bild von Karl Ranseier. RTL- Gucker der 90er werden sich daran erinnern, dass er ebenfalls verstorben ist. Er eignet sich daher hervorragend als Platzhalter. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Privat | Verschlagwortet mit , | 17 Kommentare